Cliärref

Lëtzebuerger Landjugend a Jongbaueren
Cliärref a.s.b.l.

Die Regionalgruppe “Cliärref” der “Lëtzebuerger Landjugend” wurde am 11. Oktober 1971 unter Präsident Pierre Neser gegründet. Nacheinander haben folgende Präsidenten die Verantwortung der Landjugendgruppe getragen:

1971-1975 Neser Pierre, Stockem
1976-1979 Eilenbecker Norbert, Kalborn
1980-1981 Majeres Charel, Binsfeld
1981-1983 Boumans Jean-Marie, Enscherange
1984-1989 Fischbach Roland, Enscherange
1990-1995 Bourg Claude, Stockem
1996-1999 Albers Mathieu, Bauschelt
2000-2001 Albers Raymond, Boevange
2002-2005 Schanck Cédric, Hautbellain
2005-2013 Turmes Ronny, Reuler
2013-…….. Schlechter Fränz, Reuler

Seitdem die Clerfer Landjugendgruppe im Jahre 2003 – wie übrigens sechs weitere regionale Gruppen der “Lëtzebuerger Landjugend” – eine Vereinigung ohne Gewinnzweck ist, trägt sie die offizielle Bezeichnung “Lëtzebuerger Landjugend a Jongbaueren – Cliärref a.s.b.l.”.
Vor 29 Jahren organisierte sie den ersten Landjugendtag. Im Unterschied zu anderen Jugendvereinen führt die Landjugend unter anderem auch unentgeltlich Aktionen im Interesse der Allgemeinheit durch. Regelmäßig unterstützt sie die Entwicklungsprojekte der ONG “Lëtzebuerger Landjugend a Jongbaueren – Service Coopération a.s.b.l.”. Bei der Feier zum 30. Bestehen der Clerfer Landjugend im Jahr 2002, konnten vom Erlös der zahlreichen Aktivitäten 7.000,00 € an die ONG überreicht werden. Im darauf folgenden Jahr waren es 3.500,00 €, die der ländlichen Bevölkerung in Afrika zugute kamen.

Hauptaktivitäten:

Wanterkiirmes zu Beessléck

Im Januar unterstützt die “LLJ Cliärref” tatkräftig den Interessenverein von Hautbellain.

Kräizwee zu Cliärref

Sich auf die christlichen Wurzeln der Vereinigung beziehend, unterstützt die Clerfer Landjugend jedes Jahr die Durchführung des Kreuzweges während der Karwoche in Clerf. Die Mitglieder beteiligen sich am Tragen des Kreuzes. Anschließend wird den Teilnehmern eine kleine Stärkung in Form von Käsebrot, Kaffee und Tee angeboten.

Landjugenddag

Traditionsgemäß findet jedes Jahr an Christi-Himmelfahrt der Landjugendtag statt. Er wird turnusmäßig von einer der 7 Regionalgruppen der Landjugend organisiert. Nebst einer Rallye mit Gruppenspielen und Quizfragen wird den Teilnehmern ein attraktives Tagesprogramm angeboten.

Landjugend-Power

Seit 2000 werden jedes zweite Jahr landesweit 36-Stunden-Projekte umgesetzt, bei denen jede der Landjugendgruppen eine von der Ortsgemeinde vorgeschlagene Aufgabe im Interesse der Dorfbevölkerung in der vorgegebenen Zeit erledigt. Die Clerfer  Landjugendgruppe hat im Jahr 2000 einen Rastplatz in Clerf angelegt und 2002 einen Weiher mit angrenzendem Areal in Eselborn instand gesetzt.

Haupeschmaart zu Munzen

Mit einem Stand in Munzhausen beteiligt sich die Landjugend Clerf jedes Jahr am Fest des heiligen Hubertus am traditionellen “Haupeschmaart”. Dort werden Champignons und Glühwein verkauft.

After-X-Mas Party

Die Aktivitäten werden mit einer riesigen “After-X-Mas Party” abgeschlossen, bei der schon Künstler wie die Hermes House Band, DJ Oetzi, Mad House u.v.m. aufgetreten sind.

Verschiedenes:

Zusätzlich zu den oben beschriebenen Programmpunkten organisiert die “LLJ – Cliärref” Studienreisen und sonstige Ausflüge und beteiligt an den diversen nationalen Veranstaltungen der “Lëtzebuerger Landjugend”.

 

FacebookTwitter

Comments are closed.