Zenter

Lëtzebuerger Landjugend a Jongbaueren
Zenter a.s.b.l.

ZenterDie regionale Gruppe “Lëtzebuerger Landjugend a Jongbaueren – Zenter a.s.b.l.” ist eine parteipolitisch und gewerkschaftlich neutrale Organisation, die junge Leute aus der Landwirtschaft und aus dem ländlichen Raum zusammenführt, um sie in ihren beruflichen und sozialen Aufgaben zu unterstützen. Sie gehört der nationalen Vereinigung der “Lëtzebuerger Landjugend a Jongbaueren” an. Der “Zenter” zählt rund 250 Mitglieder, die vorwiegend in den Kantonen Mersch und Redingen wohnen. Zu den Aktivitäten zählen Diskussionsabende, Weiterbildungskurse, Studienreisen sowie Veranstaltungen zugunsten der Entwicklungshilfe der “Lëtzebuerger Landjugend a Jongbaueren – Service Coopération a.s.b.l.”. Außerdem organisiert der “Zenter” diverse freizeitliche und kulturelle Events: Mähdreschercross, Ausflüge, Ferien, Kinobesuche, Kegelabende, Karting, Kochkurse, Tanzkurse u.s.w..

Das 75-jährige Bestehen der nationalen Jungbauernorganisation beging der “Zenter” mit einer spektakulären Veranstaltung. In einer Wiese in der Nähe der Ortschaft Grosbous sollten sich mindestens 75 Mähdrescher auf einer Stelle versammeln, um die Zahl des Gründungsjubiläums des Verbandes zusammenzustellen. Es begaben sich infolge der erfolgreichen Aufrufaktion sogar 78 Landwirte mit ihren Mähdreschern nach Grosbous, die sich so aufstellten, dass die Zahl 75 aus luftiger Höhe zu erkennen war. Anschließend fuhren sämtliche Maschinen hintereinander im Umzug in Richtung Préizerdaul nach Buschrodt und zurück nach Grosbous. Diese Aktion wurde als neuer Weltrekord ins Guinnessbuch der Rekorde aufgenommen.

 

FacebookTwitter

Comments are closed.